Cranio Sacrale Körper- und Energiearbeit:

 

Mit den Händen lauschen und sich von dem "Atem des Lebens" (wie ihn der Entdecker des Cranio Sacralen Rhythmus nannte) berühren lassen, ist eine der Grundlegenden Ausrichtungen bei dieser Arbeit.

 

Er bezieht sich dabei auf einen spürbaren Rhythmus innerhalb der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, welches die Basis dieser Arbeit darstellt.

 

Sie stellt eine behutsame Methode dar, die zur Verbesserung der körpereigenen Funktionen angewendet wird. Selbstkorretur- und Selbstehilungsmechanismen werden dadurch angeregt.

 

Die speziellen Grifftechniken (z.B. am Schädel oder entlang der Wirbelsäule) werden sanft ausgeführt, wodurch die Anwendung als sehr angenehm empfunden wird.